Unsere Angebote zu Ihrer Traumimmobilie

5056: Restaurant, Bistro oder Vinothek im Herzen der Hildener City! Ideal für Pizzeria!

Preise
Kaufpreis:
175.000,00 €
Provision:
zzgl. 2.38 Monatskaltmieten incl. MwSt.
Kontaktperson
Name:
Florian Demski
Anfragen
Details
Objekt-Nr.:
5056
Nutzungsart:
Gewerbe
Vermarktungsart:
Kauf
Objektart:
Gastgewerbe
Ort:
40721 Hilden
Gesamtfläche:
139,00 m²
Energie-Infos
Art des Energieausweises:
Verbrauchsausweis
Baujahr:
1999
Energieverbrauchkennwert:
69,00 kWh/(m²*a)
Lage:
Hilden präsentiert sich immer in Bestform!
Hilden liegt direkt vor den Stadttoren der Landeshauptstadt Düsseldorf, am Fuße des Bergischen Landes und vor den Toren des Ruhrgebietes. In Hilden wohnen ca. 57.000 Menschen. Bus und S-Bahnverbindungen, Autobahnanschlüsse nach Süden/Westen/Osten, bevorzugt Hilden als die Stadt zum Leben und Wohnen. Diverse Jugend- und Freizeitangebote, viele Spiel- und Abenteuerplätze, Kindergärten und Kindertagesstätten, Grund- und Realschulen sowie zwei Gymnasien sorgen für eine optimale Familienfürsorge.
Objektbeschreibung:
Ende der neunziger Jahre wurde ein einmaliges Bauvorhaben in Hilden errichtet.
Die vermietete Ladeneinheit liegt unmittelbar am großen Marktplatz im pulsierenden Zentrum dieser schönen Stadt. Die Stadt Hilden hat laut GfK-Gutachten eine Kaufkennziffer von fast 114,40 % Bevölkerungsdichte bei ca. 55.734 Einwohnern. Damit liegt Hilden deutlich über dem deutschen Durchschnittswert. Die Zentralitätskennziffer für Hilden wird vom GfK mit 133,00 angegeben, welche über dem Wert der Landeshauptstadt Düsseldorf (120,00) liegt. Hilden ist also eine Einkaufsmetropole, die die Randlagen von Düsseldorf und die übrigen angrenzenden Gemeinden abdeckt. Das Warensortiment ist außergewöhnlich gut sortiert. Hilden hat ein eigenes Stadtmarketing und ein florierendes und gut aufgestelltes Stadtmarketing. Die vermietete Ladeneinheit liegt in einer Passage mit zwei Eingängen, einmal zur Fußgängerzone und auf der anderen Seite zur Itterseite (Marktseite). Im Bereich der Itter können Sondernutzungsrechte als zusätzliche Außenplätze für die Gäste und im Restaurant, die im Sommer sehr begehrt sind, angemietet werden.
Ausstattung:
Ein großes Refugium an Sitzplätzen steht Ihnen innerhalb der Marktpassage zur Verfügung. Das Entree ist ausgesprochen interessant gestaltet. Die Ladeneinheit hat eine Nutzfläche von ca. 186,59 m². Im oberen Ladenbereich befindet sich der Restaurantteil mit Privatflächen in der Passage, inkl. des Thekenbereiches; nebenanliegend der großzügige Küchentrakt mit dahinterliegendem Kühl- und Wirtschaftsraum. Im unteren Bereich befinden sich mehrere Wirtschaftsräume. Hier ist der Fettabscheider eingebaut worden und eine Versorgungsklappe für die Zulieferung, die von der Itterseite bedienbar ist, für die Anlieferung von Getränken und Waren. Gegenüberliegend befinden sich zwei großzügig angelegte Toilettenanlagen für Damen und Herren. Der Zugang zum allgemeinen Treppenhaus ist durch eine Sicherungstüre ebenfalls vorhanden. Es besteht eine direkte Verbindung zur Tiefgarage. Der Eigentümer des Ladenlokales hat für den Mieter einen Stellplatz in der darunter liegenden Tiefgarage erworben. Der Eigentümer hat ebenfalls eine aufwendige Entlüftungsanlage, über das Dach führend, eingerichtet, die im Objekt verbleibt. Ebenfalls hat der Eigentümer die gesamte Fettabscheideanlage eingebaut, damit keine unnötigen Investitionen nötig sind. Es wäre zu überlegen, mit dem jetzigen Mieter eine Einigung darüber zu finden, welches Inventar, z.B. im Küchenbereich und im Kühlbereich, übernommen werden kann. Eine Verpflichtung besteht dafür allerdings nicht.

Die Einheit kann jederzeit in andere Nutzung als Gewerbeeinheit umgewandelt werden.
Sonstiges:
V, 69 kWh/(m²a), Gas, Bj. 1996

Kaufpreis EUR 175.000,00

Ein Stellplatz kann auch zusätzlich erworben werden.

Interessant ist die Ladeneinheit, da Sie direkt am Alten Markt liegt, wo der wöchentliche Markt stattfindet, so dass auch bereits das Morgengeschäft mit Kaffee und auch das Nachmittags- und Abendgeschäft bei einem guten gastronomischen Konzept florieren wird.

Abkürzungen der Pflichtangaben bei Immobilien

1.  Art des Energieausweises (§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV)

Verbrauchsausweis: V
Bedarfsausweis: B

2. Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des Energieausweises in kWh/(m²a) (§ 16a Abs. 1 Nr. 2 EnEV)

3. Wesentliche Energieträger (§ 16a Abs. 1 Nr. 3 EnEV)
- Koks, Braunkohle, Steinkohle: Ko
- Heizöl: Öl
- Erdgas, Flüssiggas: Gas
- Fernwärme aus Heizwerk oder KWK: FW
- Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel: Hz
- Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E

4. Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1 Nr. 4 EnEV): Bj

5. Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten Energieausweisen (§ 16a Abs. 1 Nr. 5 EnEV): A+ bis H